Site Loader

Steigende Zinsen in Kanada

Die Zentralbank jedes Landes ist für die Aufrechterhaltung der Stabilität des Finanzsystems verantwortlich. Die Zentralbank ist auch für die Umsetzung der von der Regierung geplanten Finanzpolitik verantwortlich. Bestimmte Instrumente stehen zur Verfügung, um die Bank bei der Erfüllung ihrer Aufgabe zu unterstützen. Die Kontrolle des Abzinsungssatzes ist eines der Instrumente im Arsenal der Zentralbank.

Was ist ein Abzinsungssatz?

Die Zentralbank gilt als Kreditgeber der letzten Instanz. In allen Ländern nehmen Finanzinstitute in der Regel Kredite bei der Zentralbank auf, um ihre Liquiditätsposition zu stabilisieren. Der Abzinsungssatz ist der Zinssatz, den die Zentralbank den Kreditinstituten berechnet. Dies sind kurzfristige Kredite, die normalerweise über Nacht vergeben werden. Die von der Zentralbank berechneten Zinsen sind die Finanzierungskosten der Finanzinstitute.

Was passiert, wenn sich der Abzinsungssatz ändert?

Der Abzinsungssatz wird von der Zentralbank verwendet, um die Kreditaufnahme bei Finanzinstituten zu fördern oder davon abzuhalten, was sich daher auf die Kreditvergabe im Land auswirkt. Wenn sich die Kreditkosten für die Bank ändern, wirkt sich dies auf den Zinssatz aus, den Finanzinstitute ihren Kunden berechnen. Der Zweck der Änderung des Abzinsungssatzes besteht darin, die Geldmenge und damit die Verbraucherausgaben im Land zu beeinflussen.

Da die vom Finanzinstitut berechneten Zinsen von den Finanzierungskosten abhängen, wirkt sich jede Änderung des Abzinsungssatzes auf die Zinsen für Kreditkarten, Überziehungskredite, Kredite, Hypotheken oder andere Kreditformen aus, die den Kunden gewährt werden, was zu einem Rückgang führt oder Erhöhung der Konsumausgaben in der Wirtschaft.

Nach der Zinserhöhung der Bank of Canada erhöhten die Big 5-Banken auch ihre Primärzinssätze auf 2,95%. Der Hauptzinssatz einer Bank wird zur Grundlage für die Berechnung des Zinssatzes eines Produkts, das die Bank ihren Kunden anbietet. Es gibt andere Faktoren, die den Zinssatz eines Produkts bestimmen, wie z. B. Risikofaktoren, Bonität, Sicherheiten usw. Jede Änderung des Primärzinses wirkt sich jedoch immer auf den endgültigen Zinssatz aus.

Was ändert sich für Kanadier

  1. Die Kosten für die Kreditaufnahme werden steigen: Neue Kredite werden teurer, was die Menschen davon abhält, Kredite aufzunehmen und mehr Geld auszugeben. Die Ausgaben werden im Allgemeinen sinken, was letztendlich dazu beitragen wird, den Inflationsdruck auf die Wirtschaft zu verringern. Unternehmen verschieben auch Erweiterungen und andere Finanzierungspläne, wenn die geplante Investition keine ausreichenden Renditen bringt.
  2. Steigende Hypothekenzinsen: Käufer leihen Kredite mit festen oder variablen Zinssätzen. Neue Hypotheken werden mit steigenden Leitzinsen der Banken immer teurer, dies betrifft jedoch auch bestehende Kreditnehmer mit unterschiedlichen Zinssätzen. Ihre Hypothekenzahlungen steigen mit steigenden Zinssätzen. Bestehende festverzinsliche Hypotheken sind von der Erhöhung der Abzinsungssätze nicht betroffen, aber die erwarteten Erhöhungen und Risiken werden bereits bei der Verlängerung dieser Hypotheken berücksichtigt.
  3. Rückläufige Hausverkäufe: Steigende Hypothekenzinsen halten die Menschen vom Kauf neuer Häuser ab und kühlen folglich den Immobilienmarkt ab. Die meisten Menschen betrachten den Kauf eines Eigenheims als langfristige Investition, und jede Erhöhung der Hypothek macht sie nicht nur weniger erschwinglich, sondern führt auch zu einer verringerten Kapitalrendite.
  4. Erhöhter Anreiz zum Sparen: Eine Erhöhung der Prämiensätze wirkt sich auch auf den Zinssatz für Ersparnisse aus, die von Banken angeboten werden, und ermutigt die Menschen, eher zu sparen als auszugeben.
  5. Rückgang der Verbraucherausgaben: Höhere Zinssätze verringern die Verbraucherausgaben und -investitionen und führen zu einem Rückgang des Gesamtbetrags. Eine geringere Nachfrage verringert das Wirtschaftswachstum und verringert den Inflationsdruck auf die Wirtschaft.

. Anstieg des Währungswerts: Aufgrund steigender Zinssätze sparen Anleger eher, was zu einem erhöhten Zufluss von Investitionen in das Land führen kann, was zu einem Anstieg der Wertwährung führen wird. Die Exporte werden weniger wettbewerbsfähig und die Importe werden zunehmen.

  1. Vermindertes Vertrauen: Steigende Zinssätze senken das Vertrauen von Unternehmen und Verbrauchern. Dies macht sie weniger bereit, riskante Investitionen und Käufe zu tätigen.

Post Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *